Synthesegas


Synthesegas
Syn|the|se|gas; Syn.: Syngas: im weitesten Sinne Bez. für Gasgemische, die zu versch. Synthesen gebraucht werden, z. B. ein S. aus N2 u. H2 für die Ammoniak-Synthese. Im engeren Sinn versteht man unter S. Gasgemische, die haupts. Kohlenstoffmonoxid u. Wasserstoff neben – je nach Herstellungsverfahren u./od. Verwendungszweck – wechselnden Mengen CO2, N2, H2S, COS, CH4 enthalten, z. B. Generatorgas, Mischgas, Oxogas, Spaltgas, Wassergas. Großtechnisch durch Kohlevergasung (C + H2O ⇌ CO + H2) oder Steamreforming (CH4 + H2O ⇌ CO + 3H2) erzeugtes S. ist Rohstoff zur Herst. von Ammoniak, Methanol, Methan (SNG) u. für die Oxo-Synthese.

* * *

Syn|the|se|gas, das:
zur Synthese (2) bes. von Kohlenwasserstoffen, Alkoholen verwendetes Gasgemisch.

* * *

Synthesegas,
 
Gemische aus Kohlenoxid und Wasserstoff unterschiedlicher Zusammensetzung, die Ausgangsbasis für die Synthese von Ammoniak, Methanol, Oxoprodukten u. a. sind. Als (Ammoniak-)Synthesegas wird darüber hinaus ein Gemisch aus Stickstoff und Wasserstoff im Stoffmengenverhältnis 1 : 3 bezeichnet. Synthesegas wird heute v. a. aus Erdgas (Steamreforming) oder Rückständen der Erdöldestillation (partielle Oxidation) hergestellt. Es kann aber auch durch Vergasung von Kohle (Koks) gewonnen werden. Der Gang der Synthesegasaufbereitung hängt vom verwendeten Rohstoff und vom Verwendungszweck ab. Meist wird das bei der Synthesegasherstellung gebildete Kohlenoxid durch Konvertierung vollständig (für Ammoniaksynthesegas) oder teilweise (für Methanolsynthesegas) in Kohlendioxid übergeführt. Kohlendioxid wird durch Absorption (CO2-Wäsche) mit tief gekühltem Methanol (Rectisolverfahren), Kaliumcarbonatlösungen oder Aminlösungen (z. B. Methyldiäthanolamin) entfernt. Spuren von Kohlenoxid und Kohlendioxid, die bei der Ammoniaksynthese als Katalysatorgifte wirken, lassen sich durch Methanisierung umwandeln. Zur Reinigung von Synthesegas werden auch Molekularsiebe verwendet.

* * *

Syn|the|se|gas, das: zur ↑Synthese (2) bes. von Kohlenwasserstoffen, Alkoholen verwendetes Gasgemisch.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Synthesegas — Synthesegase sind alle wasserstoffhaltigen Gasgemische, die in einer Synthesereaktion eingesetzt werden sollen. Je nach Herkunft und Anwendung sind auch einige andere Begriffe für Synthesegas in Gebrauch: Wird Synthesegas aus Wasser gewonnen, so… …   Deutsch Wikipedia

  • Synthesegas — ist ein Kohlenstoff Wasserstoff Gemisch, ein Zwischenprodukt bei der Verarbeitung von Erdgas in chemische Nutzprodukte. Aus Synthesegas werden folgende Produkte erzeugt: Oxygenate – Methanol, Dimethylether (DME) etc.; NGLs – Syntheseöl; separate… …   Glossar von Öl und Gas

  • Synthesegas-Fermentation — Synthesegas Fermentation, kurz auch Syngas Fermentation, ist ein mikrobiologischer Prozess, bei dem ein Synthesegas aus Kohlenmonoxid (CO), Wasserstoff (H2) und Kohlendioxid (CO2) als Energiequelle für die Fermentation genutzt wird.[1] Durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Methanolherstellung — Die Methanolherstellung ist ein großtechnisches Verfahren, das in mehreren Varianten zur Herstellung von Methanol aus Synthesegas durchgeführt wird. Dem Chemiker Matthias Pier gelang 1923 die großtechnische Herstellung von Methanol aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Biomass-to-Liquid — BtL Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt… …   Deutsch Wikipedia

  • Biomass to Liquid — BtL Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt… …   Deutsch Wikipedia

  • Biotrol — BtL Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt… …   Deutsch Wikipedia

  • BtL — Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt wird …   Deutsch Wikipedia

  • Carbo-V-Verfahren — BtL Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eco-Par — BtL Kraftstoff (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasse zu Flüssigkeit) bezeichnet synthetische Kraftstoffe, die aus Biomasse hergestellt werden. Hierbei wird in einem ersten Verfahrensschritt die Biomasse zu Synthesegas vergast, im zweiten Schritt… …   Deutsch Wikipedia